Jeder Abschied ist ein Gewinn

Alles neu macht der Mai – aber wohin mit den alten Sachen? Die reformierte Kirche beginnt im Juni mit der Sammlung für den traditionellen Fluntermer Basar.

Musste die Bücherwand mit den teuren Bildbänden dem neuen Grossbildfernseher weichen? Will die kunstvoll verzierte Lampe vom Souk in Tanger so gar nicht mehr zur modernen Einrichtung passen? Sind Ihre ausgewachsenen Kinder gerade ausgezogen und haben Puppen und Stofftiere verwaist zurückgelassen? Der von der reformierten Kirchgemeinde organisierte 90. Fluntermer Basar findet zwar erst im November statt, ins Moserzimmer in der Grossen Kirche bringen kann man seine Schätze ein erstes Mal aber bereits am 30. Juni. Zwischen 10 und 12 Uhr nehmen Daisy Eisenhut (die Fachfrau für Preziosen), Armanda Danioth (Kinderflohmarkt) und Christina Sartorius (Bücher) Ihre Gaben entgegen. So kommen Schätze, die in Estrichen und Kellern verstauben und für ihre aktuellen Besitzer keinen Wert mehr haben, wieder in Umlauf. Bitte bringen Sie nur gut erhaltene Waren! Daisy Eisenhut kommt auch zu Ihnen nach Hause, um Dinge (ausser Büchern) zu begutachten und abzuholen – die Kontaktinformationen finden Sie auf www.kirchefluntern.ch. Der Erlös aus dem Verkauf fliesst einem guten Zweck zu, und auch dafür können den Basar­Frauen Vorschläge unterbreitet werden. Bis Mitte Mai kann man Ideen einreichen; berücksichtigt werden Projekte im In­ und im Ausland. Projektunterlagen nimmt Marguerite Brandenberger gerne entgegen.

Der Basar selbst findet am 17. und 18. November statt, das genaue Programm wird die Kirchgemeinde im Herbst veröffentlichen.

Foto: pixabay.com.

Agenda

Nächster Event am Mittwoch:

Führung des Zürchertierschutzes

Viele von euch sind schon beim Spazieren an den Gebäuden des Zürcher Tierschutzes an der Zürichbergstrasse 263, hinter dem Zoo, vorbeigekommen. Am Mittwoch, 29. August 2018 um 14.30 Uhrwerden wir dort von Herrn Los zu einer Führung/Präsentation und anschliessendem Apéro empfangen. Der...
14:30 h | 29. August 2018
Clübli